Gundorf Logo 22

Ganztagsangebote 2018/2019

 

Angebot

Termin

Veranstalter/-in

Chor

Mittwoch, 13.30 - 14.30 Uhr

Kling, Paola

Geschichtenwerkstatt Kl. 1 und 2

Donnerstag, 15 - 16 Uhr

Kühn, Kathleen

Geschichtenwerkstatt Kl. 3 und 4

Donnerstag, 14 - 15 Uhr

Kühn, Kathleen

AG Umwelt

Donnerstag, 15 - 16 Uhr

Frau Ockon

Kochen und Backen

Dienstag, 13 - 15 Uhr

Sauerbrei, Sabine

Schach

Donnerstag, 15 - 16 Uhr

Jäger, Frank

Schwimmlernkurs

Dienstag, 15 - 16 Uhr

Krauß, Sabine

UNSERE LEITLINIEN FÜR DAS GTA-ANGEBOT

  • Das mit Mitteln des Freistaates gegenfinanzierte GTA-Angebot dient der Verbesserung des Lern- und Frei-zeitumfeldes der Kinder. Es ist trotz der engen Personalkapazitäten durch Kooperation des Hortes mit der Schule zustande gekommen. Es funktioniert aber nur, wenn sich alle Beteiligten - Lehrerinnen, Erzieherinnen, Kursleiter und auch Eltern - ihrer Rollen bewusst sind und diese leben.
  • Das GTA-Angebot findet grundsätzlich wöchentlich am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag statt- beginnend im September.
  • Die Nachmittags-Angebote finden regelmäßig von 15 bis 16 Uhr statt. Die Eltern werden gebeten, die Kinder dann erst ab 16 Uhr abzuholen.
  • Jedes Kind nimmt immer am „Förderband“ bzw. der „Entspannung“ teil. Diese GTA-Angebote finden am Vormittag in der Schule statt.
  • Wichtig ist, dass das Kind die Angebote regelmäßig und nachhaltig besucht! Die GTA-Kapazitäten sind begrenzt und es kann nicht jeder Wunsch erfüllt werden. Mit der Anmeldung ist daher die Erwartung an die Teilnahme verbunden.
  • Manchmal verliert ein Kind unterjährig die Lust am GTA, vielleicht lockt das tolle Wetter auf den Spielplatz. Es ist aber nicht die Aufgabe der Erzieherinnen oder Lehrerinnen, die Kinder zur Teilnahme zu „überreden“ oder sie gar zu suchen. Die Eltern werden deshalb gebeten, ihre Kinder auf die Teilnahme zu orientieren.
  • Die Kursleiter holen „ihre“ GTA-Kinder in der Schule bzw. im Hort ab. Schön wäre es, wenn sich die Kinder des GTA-Termins bewusst sind und sich zum Abholen bereithalten. Auch wenn das „Wunschdenken“ ist, so sollte durch eine Sensibilisierung durch die Eltern am Morgen, durch die Lehrer in der Schule und auch die Erzieherinnen bei Entgegennahme der Kinder eine gewisse Gruppendynamik und -disziplin zu erreichen sein.
  • Individuelle Absprachen der Eltern mit den Kursleitern über die Teilnahme an zusätzlichen Angeboten sind nicht erwünscht. Die Eltern werden gebeten, sich dann direkt bei Frau Etzold zu melden.
  • Der Kursleiter führt Anwesenheitslisten und gibt diese regelmäßig an Frau Etzold.
  • Eine gute Kommunikation zwischen Kursleiter und Eltern ist wichtig, um Treffpunkte, Abholzeiten sowie ggf. Ausfall zu avisieren. Der Kursleiter richtet deshalb möglichst eine Whatsapp-Gruppe für die Eltern ein und sorgt für entsprechende Informationen. Die Akzeptanz der Whatsapp-Gruppe bedingt Gruppendisziplin. In den Gruppenchat gehören nur Informationen von allgemeinem Interesse. Die „Hoheit“ über den Gruppenchat hat der Kursleiter.
  • Organisatorische Rückfragen der Eltern zu den jeweiligen GTA-Angeboten sind immer nur direkt an den Kursleiter zu richten. Die Erzieherinnen und die Lehrer können keine Auskunft zu den einzelnen GTA-Angeboten geben. Die Eltern wenden sich für Fragen bitte immer nur an den Kursleiter!
  • Sollte der Kursleiter verhindert sein und seinen GTA-Termin nicht wahrnehmen können, dann informiert er unverzüglich Frau Etzold. Diese prüft eine Vertretung und gibt an den Kursleiter eine Rückmeldung. Dieser informiert die Eltern zum Ausfall, der Verschiebung oder Vertretung.
  • Bitte wenden Sie sich für generelle Fragen zum GTA-Angebot an Frau Etzold.

Wir danken für die Beachtung!

Ihre Grundschule Gundorf / Hort „Sonnenkinder“ / Förderverein der Grundschule Gundorf e. V.

Die Teilnehmerlisten sind hier ersichtlich. Bitte zuvor einloggen!