Gundorf Logo 22

  • Startseite
  • Aktuelles
  • Natürlich Gundorf - Feierliche Zeugnisausgabe an Viertklässler der Grundschule Gundorf

Natürlich Gundorf - Feierliche Zeugnisausgabe an Viertklässler der Grundschule Gundorf

 LOGO

Wieder hat sich eine vierte Klasse aus der Grundschule Gundorf verabschiedet.

Am Donnerstag, dem 22. Juni 2017, erhielten 25 Viertklässler auf der Bühne der „Großen Eiche“ in Böhlitz-Ehrenberg feierlich ihre Zeugnisse. Nach vier Jahren haben die Mädchen und Jungen die Grundschule in Gundorf beendet.

An ihrer Seite die ganze Zeit über insbesondere Klassenlehrerin Frau Franz und Horterzieherin Frau Kühne.

„Jedes Ende ist ein neuer Anfang, auch wenn ihr jetzt vielleicht ein wenig traurig seid“, sagte Schulrektorin Anja Etzold. Sie erinnerte im voll besetzten Saal an die Einschulung 2013.

So wie damals gab es auch zum Abschied für die 25 Schüler ein spezielles musikalisches Programm. Die Mitschüler aus der 3. Klasse begeisterten mit „Singt Euch ein“-Liedern der Musikschule Leipzig unter Leitung von Matthias Schubotz ebenso wie der Auftritt mit Musikinstrumenten.

Die Viertklässler des Schuljahres 2016/17 hinterlassen an der Grundschule Gundorf eine ganz besondere Spur.

Sie haben ihre Schule in der TV-Sendung mit Luke Mockridge „Luke! Die Schule und ich“ bekannt gemacht und zudem Geld für die Schule erspielt. Bei der Fernsehaufzeichnung in Köln waren Theresia, Lara, Simon, Finlay und Johann dabei. Dafür gab es ein besonderes Dankeschön und viel Applaus.

Spuren hat auch Antje Beimel als Elternsprecherin, Elternratsvorsitzende und Leiterin der AG Schulgarten/Umwelt gelegt. Sie übergab gemeinsam mit ihrem Stellvertreter Dr. Plewka ein neues Ritterbildnis, das Maskottchen der Grundschule. „Es wäre schön, wenn es an der Schule zumindest weiter die Arbeitsgemeinschaften Schulgarten/Umwelt und Chor geben würde“, hofft Antje Beimel.

Engagierte Eltern und Großeltern der vierten Klasse sind auch der Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Markus Becker mit Familie, Familie Igel oder auch Oma Kuschel.

Viel Mühe, Fleiß und Zeit haben ebenso wieder Jana Plewka und Frank Dittrich investiert. Im Abschieds-Video „Natuerlich Gundorf“ kommen alle 25 Schüler der 4. Klasse mit ihren Erlebnissen, Träumen und Vorstellungen zu Wort.

So wie Etienne Handel, der das große Zirkusprojekt der Schule toll fand. Oder Nils Wolf, der in der Schule mal umgefallen ist, weil er „zu wenig getrunken“ hatte, oder Amy Werner, die einmal Designerin werden möchte.

Bessere Toiletten für die Schule, einen dritten Wochenendtag, ein Leben als Erfinder oder Wohnen in Paris, so weitere Wünsche der Viertklässler.

Der Samen dafür wurde in der Grundschule Gundorf gelegt. Damit sich aus dem Korn ein zartes Pflänzchen und später eine starke Pflanze entwickelt, die von Kind zu Kind, an die Lehrerinnen und an künftige Schüler weitergegeben wird. So bleibt Gundorf im Herzen. Symbolisch eine wunderbare Idee.

Genauso wie die „Anti-Tränen“-Tempotaschentücher mit dem Aufdruck „Jedes Ende ist ein neuer Anfang und hinter jedem Anfang wartet ein neues Abenteuer“, die zu Beginn der Zeugnisausgabe aus einer Zuckertüte verteilt worden waren.

Am 7. August beginnt für die 25 ehemaligen Gundorfer Viertklässler genau das.

Uta Franke, Leiterin der AG Schülerzeitung

z1

z2

z4

z5

z6